Housebuilding – wie alles begann

Hallo meine Lieben, 

es ist ein großer Schritt zu entscheiden, dass man ein Haus baut. Warum ein Haus bauen und nicht mieten? Möchten wir ein Haus kaufen oder ein Haus bauen? Es stehen 100 Fragen im Raum. Und die größte Frage ist meistens wo. Die Frage wurde uns relativ schnell abgenommen. Meiner Oma gehört ein Grundstück, zufällig Bauland und wollte uns dieses schenken. Also war schon geklärt: Wir bauen ein Haus und das wo viel dann auch direkt weg. Wir wurden am Anfang ganz schön belächelt. Wir sind noch zu jung um ein Haus zu bauen und wir wissen ja gar nicht auf was wir uns da einlassen. Und wenn ich ganz ehrlich bin hatten wir wirklich keinen blassen Schimmer auf was wir uns da einlassen. Natürlich würde ich das so vor meiner Oma und meinem Papa niemals zugeben aber ich war sehr blauäugig. Und genau damit euch das nicht passiert mache ich diesen Blog hier.

Naja die nächste Frage stand dann schon im Raum: Wie möchten wir bauen, es gibt ja verschiedene Arten. Massiv, Fertigbauweise, möchten wir Schlüsselfertig bauen oder in Eigenleistung? Mit welchem Bauträger bauen wir? Wir haben uns um gehört und herausgefunden, dass mein Vater jemanden kennt der jemanden kennt der etwas Gutes über einen Architekten sagen kann. Da ich selbst auch viel gutes über den Architekten gehört hatte, haben wir uns dann direkt einen Termin gemacht. Nach Wochen war dann endlich dieser Termin und da das Gespräch recht positiv war konnten wir uns dann auch auf diesen Architekten einlassen. Wir haben uns zusammen auf ein schlüsselfertiges Massivhaus geeinigt. Dann ging alles relativ schnell und zu dem Zeitpunkt war ich heilfroh, dass wir einen Architekt hatten der uns gesagt hat was wir tun müssen, mit diesen ganzen Sachen wie Notar, Schenkungsverträge, Baugenehmigungen usw. kannte ich mich nämlich überhaupt nicht aus.

In der Zeit haben wir dann mit dem Architekten die ganzen Entwürfe besprochen und konnten uns dann einigen. Natürlich haben wir uns da auch leicht verschätzt und unsere Wünsche konnten nicht komplett umgesetzt werden, aber ich denke das ist normal. Trotzdem waren wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden und es konnte losgehen.

Fortsetzung folgt…

Eure MandyBe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s